Link verschicken   Drucken
 

 

1.   Unter www.brandenburg-abc.de / Kirchen steht eine Liste mit mehr als 300 Positionen. Sie nennt Namen und Postanschrift von kirchlichen Verbänden und Werken, größtenteils aber von örtliche Kirchgemeinden.

 

2.   Per Mausklick geht es für alle Genannten auf eine spezielle Seite. Zu etwa 70 % wird da auch eine IP-Adresse angezeigt, die als Link funktioniert.

 

3.   Die meisten auf diesem Wege erreichbaren Selbstdarstellungen enthalten jedoch keine Aussagen über das, was jeweils geglaubt, bekannt, als Wort Gottes gelehrt wird.

 

4.   Das kennzeichnet gerade auch die Seiten der genannten römisch-katholischen Gemeinden. Einzelne Male wird da freilich einen entspr. Link angeboten, zum Text des KKK oder ähnlich umfangreichen Portalen.

 

5.   Die Suche nach Aussagen speziell zum Thema: Ewiges Leben, ewige Verdammnis, Erlösung durch Jesus Christus und Glaube an ihn erbrachte in 17 Fällen gewisse Ergebnisse. Sie werden vorstehend – in den Untermenüs 1 bis 5 – alle genannt. (Stand: Anfang August 2015).

 

6.   Größtenteils ist da jedoch noch sehr kurz Formuliertes zu zitieren. Wer mit Begriffen wie Hilfe, Rettung und Heil gerade auch Ewiges meint, hat keinen Grund, dies nicht auch ausdrücklich zu sagen. Er ist dazu sogar verpflichtet, will er nicht Gefahr laufen, lediglich als Retter aus irdischer Not verstanden zu werden – und als Leugner von ewiger Seligkeit und ewiger Verdammnis.

 

7.   Sofern das Apostolische Glaubensbekenntnis angeführt wird, geschieht dies in der ökumenischen Fassung: mit der Rede vom Reich des Todes anstelle des Begriffs Hölle.

 

8.   Einzige Ausnahme bildet in dieser Hinsicht die Website der Gemeinde Fürstenwalde der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK). Per Synodalbeschluss hat die SELK allerdings die ökumenische Fassung zur Verwendung in ihren Gemeinden freigegeben.

 

9.   Eine weiterer Internet-Auftritt sticht in anderen Hinsicht hervor: die Homepage der Baptistengemeinde in Elstal bei Wustermark bzw. www.baptisten.de. Erfreulich Ausführliches ist da zu lesen – deshalb 3.1 als eigenes Untermenü.

 

10.  Www.sta-neuenhagen.de trifft die Aussage, Gott werde ungläubig Sterbende am Ende gar nicht weiterexistieren lassen. Andererseits erklärt www.nak-bbrb.de: Jesus werde schließlich auf dieser Erde sein Friedensreich aufrichten und dann mit seinen Gläubigen regieren.